Praxis für Hämatologie und Onkologie
Ambulante Chemotherapie
Palliativmedizin

Lüdenscheid, am 25.05.2018

Diese Datenschutzerklärung hier als pdf herunterladen.                                                                                             

PATIENTENINFORMATION ZUM DATENSCHUTZ

 

Sehr verehrte Patientin, sehr geehrter Patient,

der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten war und ist uns wichtig. Nach der ab 25.05.2018 geltenden EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sind wir verpflichtet, Sie darüber zu informieren, zu welchem Zweck unsere Praxis Daten erhebt, speichert oder weiterleitet. Erfreulicherweise bestätigt die nun geltende DSGVO ganz überwiegend unsere bisherige Vorgehensweise.

Der Information können Sie auch entnehmen, welche Rechte Sie in puncto Datenschutz haben.

1. VERANTWORTLICHKEIT FÜR DIE DATENVERARBEITUNG

Letztverantwortlich für die Datenverarbeitung ist der Praxisinhaber.

Außer über die im Dokumentenkopf angegeben Kontaktdaten erreichen Sie Herrn Dr. med. Kämpfe auch jederzeit über (49) 171 74 10 510. Sofern eine Kontaktaufnahme nicht unmittelbar gelingt, hinterlassen Sie bitte eine Voicemail, die zeitnah abgehört und unverzüglich beantwortet wird.

2. ZWECK DER DATENVERARBEITUNG

Die Datenverarbeitung erfolgt aufgrund gesetzlicher Vorgaben, um den Behandlungsvertrag zwischen Ihnen und Ihrem Arzt und die damit verbundenen Pflichten zu erfüllen.

Hierzu verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, insbesondere Ihre Gesundheitsdaten. Dazu zählen Anamnesen, Diagnosen, Therapievorschläge und Befunde, die wir oder andere Ärzte erheben. Zu diesen Zwecken können uns auch andere Ärzte oder Psychotherapeuten, bei denen Sie in Behandlung sind, Daten zur Verfügung stellen (z.B. in Arztbriefen).

Die Erhebung von Gesundheitsdaten ist Voraussetzung für Ihre Behandlung. Werden die notwendigen Informationen nicht bereitgestellt, kann eine sorgfältige Behandlung nicht erfolgen.

3. EMPFÄNGER IHRER DATEN

Wir übermitteln Ihre personenbezogenen Daten nur dann an Dritte, wenn dies gesetzlich erlaubt ist oder Sie eingewilligt haben.

Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten können vor allem andere Ärzte / Psychotherapeuten, Kassenärztliche Vereinigungen, Krankenkassen, der Medizinische Dienst der Krankenversicherung, Ärztekammern und privatärztliche Verrechnungsstellen sein.

Die Übermittlung erfolgt überwiegend zum Zwecke der Abrechnung der bei Ihnen erbrachten Leistungen, zur Klärung von medizinischen und sich aus Ihrem Versicherungsverhältnis ergebenden Fragen. Im Einzelfall erfolgt die Übermittlung von Daten an weitere berechtigte Empfänger (Krebsregister NRW: Basisdaten entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen; erweiterte Datenübermittlung nur mit Ihrer freiwilligen getrennten Zustimmung und Widerrufbarkeit). Die von Ihnen gewünschten Adressaten der erstellten Arztbriefe werden bei jeder Arztkonsultation neu abgefragt und ausschließlich an die von Ihnen gewünschten Kollegen versendet (üblicherweise per Fax). Bei jeder Konsultation wird Ihnen die Aushändigung eines identischen Exemplares des aktuellen Briefes angeboten.

 

4. SPEICHERUNG IHRER DATEN

Wir bewahren Ihre personenbezogenen Daten nur solange auf, wie dies für die Durchführung der Behandlung erforderlich ist. Aufgrund rechtlicher Vorgaben sind wir dazu verpflichtet, diese Daten mindestens 10 Jahre nach Abschluss der Behandlung aufzubewahren. Nach anderen Vorschriften können sich längere Aufbewahrungsfristen ergeben, zum Beispiel 30 Jahre bei Röntgenaufzeichnungen laut Paragraf 28 Absatz 3 der Röntgenverordnung.

5. IHRE RECHTE

Sie haben das Recht, über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten Auskunft zu erhalten. Auch können Sie die Berichtigung unrichtiger Daten verlangen.

Darüber hinaus steht Ihnen unter bestimmten Voraussetzungen das Recht auf Löschung von Daten, das Recht auf Einschränkung der Datenverarbeitung sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit zu.

Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt auf Basis von gesetzlichen Regelungen. Nur in Ausnahmefällen benötigen wir Ihr Einverständnis. In diesen Fällen haben Sie das Recht, die Einwilligung für die zukünftige Verarbeitung zu widerrufen.

Sie haben ferner das Recht, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde für den Datenschutz zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt.

Die Anschrift der für uns zuständigen Aufsichtsbehörde lautet:

Landesbeauftragte für den Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein – Westfalen

Postfach  20 04 44

40102  Düsseldorf

6. RECHTLICHE GRUNDLAGEN

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Artikel 9 Absatz 2 lit. h) DSGVO in Verbindung mit Paragraf 22 Absatz 1 Nr. 1 lit. b) Bundesdatenschutzgesetz. Sollten Sie Fragen haben, können Sie sich gern an uns wenden.

7. ANONYMISIERTE DATEN

Unsere Praxis beteiligt sich an der Bearbeitung medizinisch - wissenschaftlicher Fragestellungen. Erforderliche Patientendaten werden nur nach getrennt abgegebenem Einverständnis und nach gesonderter Aufklärung erhoben. Die Verwendung in unverschlüsselter Form erfolgt ausschließlich in der Praxis. Jede Weitergabe erfolgt anonymisiert, d.h. eine Rückverfolgung für Dritte ist nicht möglich.

8. KOMMUNIKATION PER E-MAIL / INTERNET

Seitens der Praxis werden personenbezogene Daten ausschließlich für die Quartalsabrechnungen an die KV Westfalen-Lippe versendet. Dieser Übermittlungsweg entspricht den zwingenden Vorgaben der KV; die Verantwortlichkeit der Datensicherheit liegt vollständig bei der KVWL.

Gelegentlich werden uns personenbezogene Daten (z.B. Arztbriefe, oder Befunde) zugemailt. Dies liegt ausdrücklich nicht im Interesse der Praxis:

-       Die Befunde müssen ausgedruckt und per Scan in die Praxissoftware eingepflegt werden, da es keine elektronische Verbindung von E-Mail – Postfach zur Praxissoftware gibt (differente Betriebssysteme!)

-       Die Verantwortung für die Datensicherheit liegt im Falle von Zusendungen ausschließlich beim Absender!

 

Dr. med. D. Kämpfe

für das Praxisteam

nach oben